Wir verpflichten uns, Ihr Tier nach bestem Wissen und Gewissen zu betreuen.
  Wir nehmen nur Tiere mit gültigem Impfpass und Haftpflichtversicherung in unsere Pension auf.
  Die Tiere werden nur gegen Barauszahlung ausgehändigt.
  Schäden, welche über die normale Abnutzung hinausgehen - z.B. zerrissene Hundebetten oder angefressene Möbel - gehen zu Lasten des Tier-Eigentümers.
  Anfällige Tierarztbesuche und Medikamente gehen ebenfalls zu Lasten des Tier-Eigentümers.
  Die Kostenfolge von Verletzungen die Ihr Heimtier einem anderen Tier zufügt werden dem Tier-Eigentümer belastet.
  Wir weisen Sie darauf hin, dass die Rudelhaltung ein gewisses Risiko insofern in sich birgt, dass die
Tiere sich gegenseitig verletzen können, sei es im Spiel oder im Streit. Hunde die raufen oder
grundsätzlich in Gesellschaft anderer Hunde Aggressionen zeigen werden einzeln gehalten.
  Auf Wunsch nehmen wir die Ferienhunde mit auf den täglichen Spaziergang (nur Hunde mit guten Appell). Diese Dienstleistung birgt ein erhöhtes Risiko, dass Ihrem Hund etwas zustossen kann. Wir haften nur im Rahmen der Tierheim-Haftpflicht-Versicherung, Schäden die nicht von der Versicherung gedeckt sind, sind vom Tier-Eigentümer zu bezahlen.
  Sollte Ihr Heimtier trotz aller Vorsicht und Sorgfalt einen Unfall erleiden oder schwer erkranken,
werden wir bezüglich Behandlungsumfang oder Euthanasie so entscheiden, als wäre es unser eigenes Tier. Falls Sie ein anderes Vorgehen wünschen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig.
  Für den Pensionsaufenthalt ist eine Vorauszahlung von 10% des Gesamtbetrags zu entrichten.
     

 

 

Lausitzer Straße 2 68775 Ketsch Tel./Fax 06202/62363 email: hac@gmx.net